Das Hauptziel des Projekts ist die Reduzierung der CO2-Emissionen durch kommunales Engagement.

Mit dem EU-Projekt INTENSIFY soll eine ambitionierte und langfristige Reduktion von CO2 erreicht werden, die 15% über den bisherigen Zielen der teilnehmenden Regionen liegt. Dazu werden auf Basis bestehender Energie- und Klimaschutzprojekte neue Beteiligungsformate und Projekte entwickelt, die regionale Entwicklungspolitiken und -programme, stärken.
Mit thematischen Veranstaltungen, Studienreisen, Workshops und regionalen Konferenzen werden unterschiedlichste Akteure angesprochen. Es werden Visionen entwickelt, die ein klares, regionales Klimaschutzverständnis erzeugen und wichtige regionale Entscheidungsträger einbeziehen.
Die Kopplung der regionalen Energie- und Klimaschutzziele mit den Vorgaben des operationellen Programms von INTENSIFY erfordert eine Kooperation zwischen den Akteuren des Reallabors Anhalt, der Ministerien für Landesentwicklung und Verkehr (heute Verkehr und Digitalisierung) und für Umwelt, Energie, Landwirtschaft (heute Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt), der Regionalen Planungsgemeinschaft und den Kommunen. Durch Austausch von Praxisbeispielen und Informationen zu neuen Technologien soll die Koordination der Energieflüsse in der Planungsregion Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg verbessert werden.
In Regional Stakeholder Groups (RSG) bestehend aus VertreterInnen der Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft wurden regionale Aktionspläne entwickelt. Dazu wurden in einzelnen Projektphasen die Bedarfe analysiert, gute Praxisbeispiel recherchiert, Politikinstrumente verbessert und dessen Wirksamkeit überprüft.

Light Electric Vehicle – Fraunhofer IMWS

Das Projekt INTENSIFY wird von Interreg Europe durch den European Regional Development Fund teilfinanziert.

Besuchen Sie die INTENSIFY-Website:

Laden Sie unseren regionales Aktionsplan herunter:

Projektpartner:


Ablauf des Projekts:

June 1, 2018

Start des Projekts

Study Visits bei den weiteren Projektepartner und Ideessammelung für den regionale Aktionsplan zur Mobilitätswende

June 1, 2018
October 1, 2021

Zukunftsreise Dessau-Roßlau

Teilnahme an der Gruppe Mobilität bei dieser von der Stadt Dessau-Roßlau organisierten Veranstaltung.

October 1, 2021
December 1, 2021

2. Phase des Projekts

Bestätigung des regionale Aktionsplan

December 1, 2021
September 17, 2022

European Mobility Week 2022

Test Drive mit E-Farzeugen – in Partnerschaft mit dem regionalen Akteur Fraunhofer

September 17, 2022
May 31, 2023

Einweihung des
Informationszentrum für E-Mobilität Dessau-Roßlau

Einrichtung eines Informationszentrums im Stadtzentrum von Dessau-Roßlau (im Zusammenarbeit mit der Stadt) mit dem Ziel, die Bevölkerung für die Einführung von E-Fahrzeugen zu sensibilisieren.

May 31, 2023

Möchten Sie sich an dem Projekt engagieren?

Wir freuen uns über Spontanbewerbungen von Ideen, Anfragen für Partnerschaften und Zusammenarbeit.
Bitte wenden Sie sich an den Projektleiter:

Rolf Hennig | info@energieavantgarde.de

Folgen Sie uns

Kontaktieren Sie uns

info@energieavantgarde.de