Regional Energy Systems Leadership Expo

Die Energieavantgarde Anhalt lud am 11. April 2018 zur Regional Energy Systems Leadership Expo in die Lutherstadt Wittenberg ein, um mit unterschiedlichen Akteuren zum aktuellen Wissensstand dezentraler, erneuerbarer und digitaler Energiesysteme zu diskutieren und gemeinsam von Erfolgsgeschichten zu lernen.

Die Veranstaltung wurde durch die Keynotes von James T. Gallagher (New York State Smart Grid Consortium) und Mihkel Härm (Eesti Energia AS) eröffnet, die jeweils zu den Chancen und Herausforderungen dezentraler und digitaler Energiesysteme sprachen. Mihkel Härm betonte als Vertreter des estnischen Energieversorgers in seinem Impuls die Chancen der Digitalisierung: „Digitalization makes the life of customers a lot better – empower the customer!” Und auch James T. Gallagher aus New York hob die Relevanz der Verbraucher hervor: „I would recommend that consumers and other key stakeholders be engaged early on in project design, and throughout project implementation.“ Letztlich sei das Zusammentreffen der führenden Köpfe im Bereich der regionalen Energiewende in Wittenberg genau der richtige Ansatz. „We need to find a better way to share lessons learned and best practices, wherever they occur”, so James T. Gallagher.

Dr. Weert Canzler vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) stellte anschließend die Bedeutung von Reallaboren am Beispiel der Energieavantgarde Anhalt im Kontext der deutschen Energiewende vor.

Vorträge
James T. Gallagher, New York State Smart Grid Consortium (NYSSGC)
Transition from Macro to Micro Grids based on Renewables

Mihkel Härm, Eesti Energia AS
Digitalization and Energy

Dr. Weert Canzler, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
Die Energieavantgarde Anhalt im Kontext der deutschen Energiewende

“Speed-Dating” am Nachmittag

Fünf Use Cases präsentierten am Nachmittag in parallel stattfinden Sessions ihre Projekte. Hier bot vor allem die Workshop-Atmosphäre eine gute Gelegenheit, sich zu unterschiedlichen Themen wie Quartierslösungen und Weiteres auszutauschen.

Thies Schröder, Energieavantgarde Anhalt
“Reallabor Anhalt” (Steckbrief)

Urszula Papajak, Renewables Grid Initiative
„Energy Regions in Transition“ (Steckbrief und Vortrag)

Michael Bossert, Hochschule für Technik Stuttgart
“EnSign RealLabor Campus” (Steckbrief und Vortrag)

Dr. Severin Beucker, Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit
Quartierskonzepte – Prototypen der SmartCity” (Steckbrief)

Gerard McGovern, COAST – Centre for Environment and Sustainability Research, Universität Oldenburg
“COBEN – Delivering the Benefits of Civic Energy“ (Steckbrief und Vortrag)

Die Veranstaltung stellte neben einer Plattform für gegenseitiges voneinander Lernen vor allem auch die Ergebnisse der letzten Jahre der Energieavantgarde Anhalt dar. Zum Abschluss diskutierten Dr. René Mono und Dr. Stephan Muschick (beide dynamis) mit den Vertretern der Use Cases und James T. Gallagher über die gewonnen Erkenntnisse, Chancen und Herausforderungen.

Regional Energy Systems Leadership Expo auf Youtube
Die Regional Energy Systems Leadership Expo wurde als Livestream übertragen. Die einzelnen Vorträge von James T. Gallagher, Mihkel Härm, Dr. Weert Canzler und Urszula Papajak sowie die Abschlussrunde finden Sie auf dem Youtube-Kanal der Energieavantgarde Anhalt.

Bilder der Regional Enery Systems Leadershipp Expo