Regional Energy Systems Leadership Expo
11. April 2018 in Lutherstadt Wittenberg

Heute, 11. April 2018, traffen regionale und internationale Experten und Vertreter eines dezentralen und digitalen Energiesystems anlässlich der REGIONAL ENERGY SYSTEMS LEADERSHIP EXPO aufeinander. Keynotespeaker Mihkel Härm von der Eesti Energia AS betonte in seinem Impuls vor Zuschauern vor Ort und online die Chancen der Digitalisierung: „digitalization makes the life of customer a lot better – empower the customer!” Und auch James T. Gallagher vom New York State Smart Grid Consortium (NYSSGC) betont die Relevanz der Verbraucher: „I would recommend that consumers and other key stakeholders be engaged early on in project design, and throughout project implementation.“ Letztlich sei das Zusammentreffen der führenden Köpfe im Bereich der regionalen Energiewende in Wittenberg genau der richtige Ansatz. „We need to find a better way to share lessons learned and best practices, wherever they occur”, so James Gallagher.

Die zweisprachige REGIONAL ENERGY SYSTEMS LEADERSHIP EXPO stellt neben einer Plattform für Gegenseitiges-Voneinander-Lernen vor allem auch den Abschluss des sechsjährigen Projekts der Energieavantgarde Anhalt dar. Die Energieavantgarde Anhalt wird partnerschaftlich vom Verein Energieavantgarde Anhalt e.V. und der Kooperation dynamis getragen. Sie ist ein Zusammenschluss regionaler und überregionaler Akteure mit dem Ziel, gemeinsam die Energiewende in der Region zu gestalten. Wie ein regionales, dezentrales Energiesystem in Anhalt umgesetzt werde kann, wird in Ideen-, Entwicklungs- und Testphasen im Reallabor Anhalt immer wieder reflektiert.