Stadtwerke in 2050

25. Juni 2020

Stadtwerke sind ein wichtiger Teil einer dezentralen Energieversorgung und schaffen unmittelbare Wertschöpfung.

Während Unternehmen und Privatverbraucher eine kosteneffiziente und sichere Energieversorgung fordern, liegt der Fokus insbesondere für junge Menschen auf einer schnellen Umsetzung der Energiewende. In diesem Spannungsfeld bewegen sich die Stadtwerke als regional verbundene Energieversorger.

Eine Workshop-Reihe des Netzwerkes „Nachhaltigkeit in der Wirtschaft“ – vertreten durch Multiplikatoren aus Wirtschaft / Wissenschaft / Behörden / gesellschaftliche Organisationen aus Sachsen-Anhalt – möchte daher jungen Fachleuten aus den Stadtwerken eine Plattform bieten, sich auf fachlicher Ebene über Herausforderungen und Chancen der Energiewende auszutauschen.

Hierfür lädt die IHK Halle-Dessau im Namen des Netzwerkes herzlich zum 1. Workshop
am 9. Juli 2020, 13:00 – 16:00 Uhr ein.

Junges Fachpersonal – gern auch weitere interessierte Mitarbeiter aus den Stadtwerken – soll in einem Rückschau-Format das Jahr 2050 und die Vision der jeweiligen Stadtwerke thematisieren. Einleitende Statements zur CO2-Steuer, dem Green Deal der EU sowie dem Strukturwandel werden begleitet von fachlichen Vorträgen aus Wissenschaft und Wirtschaft, welche aktuelle Entwicklungen in der Region vorstellen.

Die Tagesordnung finden Sie Tagesordnung-Stadtwerke-2050_JHL.docx (300 Downloads) ,

Anmeldungen bitte bei Frau Dr. Sophie Kühling, Referentin Innovation und Technologietransfer, IHK Halle-Dessau, Telefon: 0345 2126-265, E-Mail: skuehling@halle.ihk.de.

PS: Uns ist die angespannte derzeitige Lage bewusst. Wir bitten daher auch um Rückmeldung, falls Interesse einer Teilnahme besteht, der Termin jedoch nicht passt. In diesem Fall informieren wir Sie gern über den Verlauf der ersten Veranstaltung und laden zu den Folgeterminen ein.