Einladung zum Fototermin Erprobung des Lichtkunstwerks Public Face // Dessau; 13.03.17; 13:00 Uhr

03. März 2017

pdf, 385 kB

17-03-03_EAA_dynamis_Einladung_FOTOTERMIN_Erprobung-Public-Face.pdf

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kollegen und Freunde der Energieavantgarde Anhalt,

vor der öffentlichen Einweihung der interaktiven Lichtskulptur Public Face am 14. März 2017, um 17:00 Uhr, auf dem Dessauer Lily-Herking-Platz, zu der alle Interessenten eingeladen sind, werden die Künstler Julius von Bismarck, Benjamin Maus und Richard Wilhelmer ihr Lichtkunstwerk auf seine Funktionstüchtigkeit prüfen. Noch bevor der im Durchmesser fünf Meter große Smiley auf den Container montiert wird, wird er am Montag, dem 13. März 2017, gegen 13:00 Uhr, am Boden zum Leuchten gebracht und dabei erstmals sein Minenspiel zeigen.

 

Zu diesem Probelauf des Lichtkunstwerks, das dank einer speziellen Software ein leuchtendes Abbild der Energiewende vor Ort ist, sind alle Medienvertreter herzlich willkommen.

Das von Susa Pop, Public Art Lab, kuratierte Public Face ist das Gesicht zur Energiewende in der Planungsregion Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg. Das Werk der international bekannten Künstler ist auf Einladung des Energieavantgarde Anhalt (EAA) e. V. bis zum Sommeranfang in der Dessauer Innenstadt zu erleben. In dieser Zeit wird jedermann an dem Gesicht erkennen können, wie es um das Verhältnis von Erzeugung und Verbrauch aus erneuerbaren und konventionellen Energien in der Region steht. Je mehr regional erzeugte erneuerbare Energien genutzt werden, desto größer fällt das leuchtende Lächeln des Smileys aus. Die dafür benötigten Daten werden freundlicherweise von der energy & meteo systems GmbH, www.energymeteo.de, zur Verfügung gestellt.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zum Fototermin zur Verfügung:

Julius von Bismarck, Benjamin Maus und Richard Wilhelmer

Künstler Public Face

Daniela Berglehn

Projektleitung und Presse, innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft gGmbH

Sebastian Wunderlich

Projektmanager des Energieavantgarde Anhalt e. V.

Das Public Face flankiert den ebenfalls von EAA e. V. und dynamis in Kooperation mit der Innovationsagentur Ignore Gravity zeitgleich laufenden Innovationswettbewerb Anhalt „Power to Idea“. Der Wettbewerb fördert Jungunternehmer, die die Energiewende als Chance für die gemeinsame Gestaltung eines regionalen Energiesystems der Zukunft sehen. Am 15. März 2017 werden im Umweltbundesamt bei einem sogenannten Hackathon die Bedingungen für eine Teilnahme an dem einmaligen Sommercamp im Bauhaus Dessau fixiert.

Achtung! Hinweis an die Medienvertreter:

Zur Präsentation des Wettbewerbs und der Lichtinstallation ist für den 14. März, 11:00 Uhr, im Café Plan B, im Dessauer Alten Theater, in Anwesenheit aller Beteiligten eine Pressekonferenz geplant.

In der Anlage erhalten Sie zu Ihrer freundlichen Kenntnisnahme und natürlich zur freien Verfügung die ausführliche Medieninformation von Energieavantgarde Anhalt e. V. und dynamis mit der Einladung zum Fototermin zum Probelauf der Lichtskulptur sowie zu den Partnern und Förderern, ohne deren Engagement die erfolgreiche Arbeit des Akteursnetzwerks nicht möglich wäre.

Wie freuten uns, wenn diese Nachricht auf Ihr Interesse stieße und wir die Medienvertreter zu diesem besonderen Probelauf begrüßen dürften.

Ich bitte um eine Nachricht, falls Sie nicht mehr auf diesem Wege über die Arbeit des Vereins Energieavantgarde Anhalt e. V. informiert werden möchten.

Vielen Dank.