TAG 87: FOTO-FLASHBACK// Ein Rückblick auf die erfolgreiche Werkstatt der Energieavantgarde zum Thema “Regionaler Bilanzkreis”vom 08.12.2015 in der Landesvertretung des Landes Sachsen-Anhalt

04. Januar 2016

DSC_0494

DSC_0473Am 8.Dezember 2015 wurde auf Einladung der Energieavantgarde Anhalt in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Zieschang (Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen Anhalt) der Ansatz eines Regionalen Bilanzkreises im Rahmen einer gemeinsamen Werkstatt besprochen.

Zahlreiche Teilnehmer aus den Bereichen rund um ein regionales Energiesystem einigten sich auf die Sinnhaftigkeit eines regionalen dezentralen Ansatz und sprachen sich für das Vorhaben der Energieavantgarde Anhalt aus.

Das Ergebnis der Werkstatt vom 08.12.2015: Ein regionales Energiesystem ist zuerst ein regionales Stromsystem. Ohne Integration von Wärme und Mobilität aber ist ein solches System nicht möglich. Das regionale Stromsystem ist mit den Bilanzkreisen der Energieversorger zu koordinieren. Eine Arbeitsgruppe definiert in den nächsten drei Monaten die genauen Anforderungen. Dann wird ein solches ausgleichendes “Konto” der regenerativen Energien in der Region entwickelt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.